Als wäre ihr Leben als Kriminalpolizistin nicht schon stressig genug, setzt Antonia Stäubli sich auch noch für das nicht ganz legale Familienunternehmen ein...
Ihr aktueller Fall geht ihr an die Substanz und erweckt längst vergessene Erinnerungen.
Und als ihr Privatleben jählings aus den Fugen gerät, beschließt sie, aus dem Polizeidienst auszutreten und als Privatdetektivin durchzustarten – aber auch die Eltern Stäubli haben ein Wörtchen mitzureden ...

 

Rösti, Bier und krumme Geschäfte - überall, wo es Bücher gibt.


Hier entlang zur Anthologie.

 

Herne, eine friedliche Stadt mitten im Ruhrgebiet. Doch hinter den Fassaden entwickelt sich hier und da eine kriminelle Energie, die ihres Gleichen sucht.

 

Lassen Sie sich in das Reich des Ruhr-Krimis entführen durch Beiträge von:

Brigitte Vollenberg, Vanessa Betti, Britt Glaser, Sanela Egli, Monika Buttler, Alexa Rudolph, Franziska Franz, Heinrich Peuckmann, Gabriele Nakhosteen, Christina Wermescher, Karin Büchel, Gerd Puls und Karl-Heinz Abraham.

 

 


Für eine Bestellung bitte auf das Cover klicken.

Was passiert mit der Liebe, wenn sie Krimiautoren in die Hände fällt? Sie stürzt von Wolke sieben direkt in die tiefen Abgründe der menschlichen Seele. In dieser ausgefallenen Sammlung kurzer Krimis wird im Namen der Liebe gemeuchelt, gemordet, vergiftet, betrogen. Aber zum Glück ist alles nur Fiktion und jede Ähnlichkeit mit der Wirklichkeit gar nicht zufällig und völlig beabsichtigt.

„Amors tödliche Pfeile“ – eine Sammlung von zehn spannenden und unterhaltsamen Kurzkrimis, geschrieben von bekannten Autorinnen und Autoren aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Sie alle gehören dem „Syndikat“ an:

Nessa Altura, Werner Bauknecht, Sanela Egli, Martina Fiess, Uschi Kurz, Arnold Küsters, Veit Müller, Claudia Schmid, Peter Wark und Günther Zäuner.


Persönliche Empfehlung

Monika, die Autorin dieses Buchs ist Perfektionistin, Kontrollfreak und ein Angsthase. Nachdem sie 20 Jahre lang als überdurchschnittlich loyale Vollgas-Direktionsassistentin gearbeitet hatte, gönnt sie sich 2013 eine halbjährige Auszeit.
165 Tage. Völlig losgelöst vom Alltag und der gewohnten Umgebung, macht sich Klein-Moni (36!) alleine auf den Weg in die große weite Welt - welche bekanntlich in den USA liegt. Eine wahre Geschichte über die Überwindung von Ängsten, das Kämpfen gegen den inneren Schweinehund (Markus) und einer persönlicher Horizonterweiterung.

 

Ein Buch über die Reise zu sich selbst - humorvoll und ehrlich.

 

 

Erhältlich bei Bod

oder bei Amazon